Man kann die Wunder von Positano und der Amalfiküste vor allem vom Meer aus am besten schätzen. Die über dem Meer steilen Felsen verstecken dem Anblick der Touristen, die mit dem Auto auf der Amalfitana 163 fahren, die wunderschönen Strände, von denen die göttliche Küste reich ist.

    Urlaub und Touren mit Bootsverleih an der Amalfiküste sind immer mehr gewählt, weil es damit möglich ist unglaubliche Orte und zu bewundern die anderersits niemals erreichbar sein könnten, oder versteckte Naturparadiese zu geniessen, die im Gegensatz zu den schönen aber oft überfüllten Stränden von Positano und der Amalfiküste noch unberührt sind.

    Neben den üblichen Ausflüge zu den beliebten Inseln Capri und Ischia werden mehr und mehr romantische Nachtbootsfahrten angefragt, um die malerischen Fischerdörfer der Amalfiküste zu erreichen und danach in einem typischen Restaurant direkt am Meer zu essen.